Grüezi

Vital Burger

Neu:    Sprachunterricht in Tehran vom 20.12. – 10. Januar 2017   (siehe Aktiviäten)

Neu:   Iranfestival in verschieden Städten vom 5.  –  19. Februar 2017  www.iranfestival.ch

Neu:     Unsere Clubreisen 2017 –  Vorschau    (siehe Clubreisen)

Spontanbesuch im Iran vom 23. November bis 4. Dezember 2016

prospekt-fuer-iranreise-november-2016-3

Hier noch den Prospekt für diese Reise:  prospekt-fuer-iranreise-november-2016-3

Auf Wunsch von Mitgliedern unseres Freundeskreises geht es spontan vom 23. November bis 4. Dezember in den Iran.  Es ist dies unsere 16. Reise insgesamt. Es ist nicht das klassische Touri – Programm; sondern der Austausch mit unseren iranischen Freunden steht im Vordergrund.

Wir werden verschiedene Orte besuchen, die sonst nicht oder nur schwer zugänglich oder abseites der Touristen – Autobahn (Tehran – Esfahan – Shiraz und Yazd) sind (z.B. ehemalige amerikanische Botschaft ), Untergrundstadt in Kashan, etc. Zudem reisen wir mit dem Zug in den Norden über die wunderschöne Strecke Tehran – Sari (auch nach 10 maliger Bereisung ist sie immer wieder schön), gehen auf den Tochal,  schauen uns den Bordj e Milan bei Nacht an, dann geht es mit dem Nachtzug ab in die Provinz Khuzistan nach Shushtar, Susa und am Schluss zu den brennenden Bergen. Auf der Zugreise haben wir jedesmal ein kleines Fest mit den mitreisenden Iranern.

Kostenpunkt mit Flug, Uebernachtung, Eintritt, Visum und Transport:   CHF 3’500.–.  (max. 12 Teilnehmer)

Falls sie die klassische Iran – Tour haben möchten, wenden Sie sich bitte an ein Reisebüro.

 

IMG_0477IMG_7777

IMG_6121IMG_5178

IMG_1417P1130129

 

Besuch bei MATISA mit dem iranischen Chargé d’affaires Herrn Mehdi Abedi und dem Wirtschaftsverantwortlichen Herrn Salarian vom 26.10.2016.

dsc06438 dsc06433 dsc06420dsc06423

 

 

Ein interessanter Vortrag vom ehemaligen Schweizer Botschafter Philippe Welti vom 22. Juni 2016 finden Sie hier:

 

 

Das Jahr 2016 hat mit einem interessanten Farsi Kurs im Iran begonnen. Jetzt verstehen wir endlich auch die persische Schrift.  Weiter ging es mit der nun schon 5. Eisenbahnreise in den Iran. Diesmal bis Bandar Abbas und auf die Insel Qesm.

 

DSC05120DSC04921

DSC05023DSC05013

 

Unser Farsi – Kurs 2016 in Tehran

DSC03634

Am 11. Februar 2016 sind wir an den Empfang der iranischen Botschaft in Bern eingeladen. Die Mitglieder unseres Freundeskreises freuen sich auf dieses Ereignis.

Bald geht es wieder in den Iran. Diesmal wieder mit der Eisenbahn. Wir freuen uns alle darauf.

Hier noch die sehr interessante Rede von Botschafter res. Philippe Welti anlässlich des Iran Festivals 2015 :

Philippe Welti druck

 

 

Zum Ende des Ramadan haben wir mit unseren iranischen Freunden ein Fest veranstaltet das hoch über der Zentralschweiz in der besten Sbrinz Käserei seinen Abschluss fand.

Dem heissen Sommer sind wir mit einer abkühlenden Bootsfahrt auf der Reuss entflohen.

Auch dieses Jahr 2015 unternehmen wir wieder viel, um die Freundschaft zwischen dem Iran und der Schweiz zu festigen. Wir haben im Herbst 2015  Reisen eingeplant. Am besten aber kommen sie auf einer der Reisen selbst mit und machen sich von diesem schönen Land direkt ein Bild vor Ort. Wir machen dies grösstenteils mit unserem eigenen Bus, damit wir so flexibel sind und auf die spontanen Wünsche der Teilnehmer reagieren können.

Wir gehen auch an Orte, die ausserhalb der Touristen – Autobahn Teheran – Isfahan – Schiras und Yazd sind und suchen den echten Iran. Wir sind immer wieder erstaunt, wie vielseitig der Iran ist. Kommen Sie mit.

Neu: Diashow auf Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=Y84L7DD_2SU

Das Jahr 2014 hat uns sehr viel Arbeit, aber auch viele schöne Momente beschert. Auf einer Nauenfahrt durften wir dem ehemaligen Iranischen Botschafter Ali Reza Salari für seine Arbeit danken und uns von ihm verabschieden. IMG_7691

2014 sind wir über 30’000 km mit unserem Clubbus im Iran selbst gefahren und konnten so unvergessliche Eindrücke über dieses schöne Land einsammeln. Wir sind an Orte gekommen, bei denen das Erdöl direkt in den Fluss fliesst; haben brennende Berge gesehen; durften 5 mal die ehemalige amerikanische Botschaft besuchen; wurden in einem Bergdorf liebevoll aufgenommen; uns wurde im Cafe Piti mehmals Spontankonzerte zu teil; durften vom würzigen Dough von Gaduk kosten; wurden in Yazd in einen sonst geschlossene Wasserspeicher eingelasen und vieles mehr. Unser Freundeskreis geniesst im Iran einen grossen Sympathiebonus.

Wir waren aber auch mit unserem Bus bis an die Tore Chinas gefahren. Es war schon eine eindrückliche Reise, von Kirgistan, Usbekistan, Turkmenistan, Iran, Türkei, Griechenland, Mazedonien, Serbien, Kroatien, Slowenien und Italien wieder zurück in die Schweiz zu kommen, einfach einmal so um die halbe Welt fahren.Persisches Konzert-1-klein

Im November waren wir Tourbus für die iranische Gruppe:  Circle of the Ethereal mit Auftritten in Zürich, Bern und Lausanne. Daneben durften wir durch das ganze Jahr hindurch vielen Iran – Interessierten  Auskunft und Tips geben.

 

Einen immensen Dank möchte ich allen Mitgliedern unseres Clubs für ihren grossartigen Einsatz aussprechen. Ohne Euch geht in unserem Verein sowohl in der Schweiz, als auch im Iran nichts. Gerade im Iran gewährt ihr uns so unvergessliche Einblicke in das echte iranische Leben.

Buss hell

Bis bald und choda hafes
Freundeskreis Schweiz – Iran

Vital Burger

Präsident